CopyrightSH-Design
Bonn-Marathon-Logo_2006
FAMERWEB.de The Home of Websites
Der Verein 2007

Als ich am Sonntagmorgen 6 Uhr aus meinem Bett gehüpft bin, fuhr ein stechender Schmerz durch meine rechte Wade. Mein erster Gedanke ging zurück an Freitag (Leistungsdiagnostik bei Wallenborn), dass müssen die Nebenwirkungen sein, wenn man 18 km/h auf dem Laufband rennt. Als ich Udo von der Wade erzählt habe, sagte er: “Mach Dir keine Gedanken, da kann man was machen.” Udo hat scheinbar heilende Hände, denn nach der 10 min. Massage, hat sich alles wieder weich angefühlt und sie tat mir auch nicht mehr so weh. Im Startblock hatte ich noch etwas Bedenken, ob dass hier alles so klug ist, aber schon nach 3 km, hatte ich die Wade vergessen, da sie mir absolut keine Probleme bereitete. Der Wind war um einiges gemeiner. 
Anfangs war ich die 5. Frau, schon nach KM 6 lag ich auf Platz 3. Bei KM 16 sah ich dann die Japanerin vor mir laufen, sie drehte sich ständig nach mir um und ich sah, dass sie litt. Ich bin dann im gleichbleibenden Tempo zu ihr aufgelaufen. Sie wollte dran bleiben und hat gekämpft. Ich habe dann für 50 m, dass Tempo angezogen und sie hat mich ziehen lassen. Die restlichen 5 km bin ich ungefährdet ins Ziel gelaufen. Toller Platz, tolle Zeit und dass nur 2 Tage nach der anstrengenden Leistungsdiagnostik. Ich bin nicht voll gelaufen und bin mir sicher diese Zeit noch im diesen Jahr deutlich verbessern zu können! Beim nächsten Mal - allerdings ausgeruht!

Ich freue mich über den Eintrag
wine_yellow_theme-hrule

BM102
BM203