CopyrightSH-Design
FAMERWEB.de The Home of Websites
banner03
Der Verein 2007

Paderborn verlasse ich mit gemischten Gefühlen, einerseits Freude aber auch mit einer neuen Erfahrung auf die ich lieber verzichtet hätte....
Als Läufer träumt man schon mal, dass man seinen Start verpasst, genau dass ist mir heute in etwa passiert. Es war 12:43 Uhr als ich zum Start wollte, dieser sollte 12:45 erfolgen. Bei kleineren Veranstaltungen reichen 2 min, aber bei einer Menschenmasse von 7000 Teilnehmern und

Paderborn
Ich freue mich über den Eintrag
wine_yellow_theme-hrule

einer fremden Gegend war das eindeutig zu knapp. Der riesige Startblock war an den Seiten mit 2 m hohen Stahlzäunen abgegrenzt. Da ich versäumt habe von vorn in den Startblock zu gehen und nicht mehr zurück konnte, musste ich mich ganz hinten einreihen, von den Seiten konnte man wegen den Stahlzäunen nicht in den Startblock. Als ich gerade am Ende angekommen war, setze sich das Feld gehend in Bewegung. Ich habe allein bis zu den Startmatten 1,5 min gebraucht. Ab hier war das schlimmste aber nicht geschafft, denn ich hatte zahlreiche Läufer vor mir. Alle Kurven lief ich ganz außen, dass kostete Zeit aber dort konnte ich laufen, da alle LäuferInnen die Kurven innen liefen. So schob ich mich die gesamten 10 km vom letzten Platz auf Platz 17 von 699 Frauen. In meiner Altersklasse W20 bin ich die beste Deutsche, vor mir sind Kenianerinnen. Ich bin nach Paderborn gefahren mit dem Ziel eine gute 39 zu laufen, ja, das habe ich geschafft, aber es wäre wahrscheinlich mehr möglich gewesen. Im Ziel klagte so mancher über Gegenwind, ehrlich gesagt, habe ich den vor Frust kaum wahr genommen.

Persönliche Bestzeiten sind da um wieder verbessert zu werden, ich denke bei der nächsten Gelegenheit wird mir das gelingen!

Auf der Paderborner Messe wurde ich auf die Bühne gebeten um 1000m Handbike auf Zeit zu fahren. Ich habe direkt zugestimmt, da ich das noch nie gemacht habe. Die ersten 200 m gingen ganz locker, aber dann wurde es immer schwieriger. Meine Arme sind im Gegensatz zu meinen Beinen gar nicht trainiert, so musste ich mich die letzen 400 m richtig quälen. Nach 2:31 waren die 1000 m geschafft. Meine Arme taten fürchterlich weh und ich befürchte einen ordentlichen Muskelkater!